Hilf uns, die nächsten Right Livelihood Preisträger*innen zu finden

News 24.01.2023

Kennen Sie mutige Persönlichkeiten oder Organisationen, die zukunftsweisend und vorbildlich dafür einsetzen, eine gerechtere, friedlichere und nachhaltigere Welt für ihre Umgebung zu schaffen? Dann nutzen Sie jetzt die Chance, eine Kandidat*in für den Right Livelihood Award 2023 vorzuschlagen, der auch als „Alternativer Nobelpreis“ bekannt ist!

Wir suchen neue Kandidat*innen aus allen Lebensbereichen, die sich für globale Veränderungen einsetzen. Einsendeschluss für Nominierungen ist der 1. März 2023. Da wir unseren Nominierungsprozess offen gestalten, ist jede*r willkommen, einen Menschen oder eine Organisation vorzuschlagen, die durch konkrete und erfolgreiche Arbeit strukturelle Veränderungen schafft.

Um eine Kandidatin oder einen Kandidaten vorzuschlagen, reichen Sie bitte Ihre Nominierung über unser digitales Formular ein. Wir bevorzugen Nominierungen in englischer Sprache, akzeptieren aber auch Spanisch und Französisch. Lesen Sie mehr über den Nominierungsprozess auf unserer Website.

“This award offers recognition and a system of solidarity for not only my mom and me, but for the big team that we work with that doesn’t always have a spotlight on them.” (Ilwad Elman, Somalia, 2022 Laureate)

Right Livelihood vergibt die Preise seit 1980 jährlich. Mit dem Preis würdigen und unterstützen wir das Handeln mutiger Visionäre und wollen einen dringenden und langfristigen sozialen Wandel fördern. Die Auszeichnung umfasst keine speziellen Kategorien, da wir die Welt als komplexes und in sich zusammenhängendes System verstehen. Unter unseren 190 Preisträger*innen aus 74 Ländern können Sie mehr über deren Arbeit in den Bereichen Menschenrechte, Umwelt, Journalismus, Frieden, Kultur und nachhaltige Entwicklung erfahren, um nur einige Beispiele zu nennen.

Kontaktieren Sie uns per E-Mail unter research@rightlivelihood.org oder telefonisch unter +41 (0) 22 555 0943, wenn Sie Fragen zum Nominierungsprozess haben. Gerne können Sie diese Informationen und unsere Richtlinien auch mit Ihren Kontakten und Ihrem Netzwerk teilen und diese dazu ermutigen, ebenso Vorschläge zu machen.

Nominieren

Media contacts

Emoke Bebiak

English, French & International Media

E-mail: emoke.bebiak@rightlivelihood.org
Phone: +41 (0)78 333 84 84

Nayla Azzinnari

Spanish Media

E-mail: nayla@rightlivelihood.org
Phone: +54 9 11 5460 9860

Nina Tesenfitz

German Media

E-mail: presse@rightlivelihood.org
Phone: +49 (0)170 5763 663

Sydney Nelson

Swedish Media

E-mail: sydney.nelson@rightlivelihood.org
Phone: +46 (0)73 043 13 01